Dienstag, 31. Januar 2017

Rezension Frostkuss-Jennifer Estep

Seiten: 373 
Preis: 9,99 Taschenbuch 
Autorin: Jennifer Estep 
Wo kann man es kaufen?: Amazon
ISBN: 978-3-492-28031-0
Verlag: Piper 

Inhalt 

Sie sind die Nachkommen sagenhafter Kämpfer wie Spartaner, Amazonen oder Walküren und verfügen über magische Kräfte. Auf der Mythos Academy lernen sie, ihre Fähigkeiten richtig einzusetzen. Gwen Frost besitzt ein einzigartiges Talent: die »Gypsy-Gabe«. Eine einzige Berührung reicht aus, um alles über einen Gegenstand oder einen Menschen zu wissen. Doch dabei spürt Gwen nicht nur die guten Gefühle, sondern auch die schlechten und die gefährlichen. Auf der Mythos Academy soll sie lernen, mit ihrer Gabe sinnvoll umzugehen. Aber die mythische Welt steht vor einer tödlichen Bedrohung, und Gwen befindet sich plötzlich im Zentrum eines großen Krieges.

Meine Meinung

Ich muss sagen, ich war am Anfang des Buches wirklich sehr sehr skeptisch, da ich vorher noch nie ein wirkliches Fantasy Buch mit Göttern und Mythen gelesen habe. Ich bin auch nie davon ausgegangen, das mich so etwas auch wirklich interessiert oder ich mich aufraffen kann, sowas überhaupt zu lesen. Nachdem mir das Buch allerdings wärmstens empfohlen wurde, war mir klar, dass ich es einfach lesen musste. Das Buch hat mich nach den ersten Seiten einfach schon volkommen gepackt. Ich habe mich in der Geschichte von Gwen Frost einfach verloren. Ich habe mitgefiebert, mitgelitten und mitgelacht. Ich konnte mich sehr gut in die Hauptprotagonistin hineinversetzten. Gwen ist zurückhaltend, versteckt sich hinter ihren Kapuzenpullis. Sie ist eine unglaublich sympathische Protagonistin und ich habe sie schon von Anfang an ins Herz geschlossen, genau wie Grandma Frost. Noch so viele andere waren mir unglaublich sympathisch wie beispielsweise Daphne und Carson (Schüler auf der Academy). Kommen wir nun auch zu dem womöglichst spannendsten Teil, Logan Quinn. Hach ja der sexy Junge, mit den Muskeln, der im Buch auftaucht und bei dem man einfach Herzklopfen bekommt. Genau so kann man sich das vorstellen, denn so ist es bei mir abgelaufen. Logan tauchte auf und ich war hin und weg. Mein Grinsen wollte einfach nicht mehr aus meinem Gesicht verschwinden. Logan ist der Bad Boy des Buches, er ist gefährlich, aber Gwen spüt etwas in seiner Nähe, was sich langsam entwickelt. Immer wenn Logan im Buch auftaucht, kann ich ein kleines Quietschen einfach nicht unterlassen. Er ist der erste männliche Protagonist überhaupt, der mich wirklich in das Buch hineinzieht. Ich muss auch zugeben, ich warte wirklich immer darauf, dass er auftaucht damit ich wieder Quietschen kann. :-D Die Spannung hielt von Anfang an, bis zu Ende und es wurde nie langweilig. Ich hätte einfach jede Sekunde des Tages nur dieses Buch lesen können.

Fazit

Mir hat das erste Buch der Mythos Academy unglaublich gut gefallen, ich habe mich in das Buch verliebt, ich habe mich in Logan verliebt, eigentlich in so ziemlich alles. ICH KANN DAS BUCH NUR WEITEREMPFEHLEN!   
Natürlich vergebe ich 5 von 5 Büchern! 

"Alles an Logan schrie "gefährlicher Rebell", von seinem dichten, tintenschwarzen Haar, über seine strahlend blauen Augen, bis hin zu der schwarzen Lederjacke, die seine breiten Schultern noch betonte. Natürlich, er war sexy..."  




Montag, 23. Januar 2017

Rezension Dein Leuchten-Jay Asher

Seiten: 314
Preis: 14,99€
Autor: Jay Asher 
Wo kann man es kaufen?: Amazon
ISBN: 978-3-570-16479-2
Verlag: cbt Verlag 


Inahlt

Jedes Jahr zu Weihnachten reist Sierra mit ihren Eltern nach Kalifornien, um dort auf der Familienplantage Weihnachtsbäume zu verkaufen. Doch diesmal wird Sierras Welt auf den Kopf gestellt. Sierra verliebt sich – das erste Mal, unsterblich und mit aller Macht. In Caleb, den Jungen mit den Grübchen, der Weihnachtsbäume verschenkt und eine dunkle Vergangenheit verbirgt, denn Caleb soll seine Schwester angegriffen haben. In seiner Heimatstadt ist er deshalb ein Außenseiter. Sierras Eltern, ihre Freunde, alle warnen sie davor, sich auf ihn einzulassen. Doch Sierra kann nicht glauben, dass Caleb gefährlich ist, und riskiert alles, um ihre große Liebe zu gewinnen …

Meine Meinung

Kommen wir nun zu meiner Rezension zu diesem wunderschönen Buch. Zunächst muss ich sagen, das mir das Cover unglaublich gut gefällt, ausßerdem habe ich mich auch total in den Inhalt verliebt. Ich habe das Buch letztes Jahr im Dezember begonnen, habe es aber zwischendurch kurz unterbrochen, da ich das Buch "Harry Potter and the Philosopher´s Stone" gelesen habe. Ich bin leider nicht wirklich gut in das Buch reingekommen, es hat sich zwar leicht lesen lassen, aber irgendwie hat mir von Anfang an die Spannung gefehlt. Für mich ist es wichtig, dass das Buch am Anfang eine bestimmte Spannung besitzt, damit der Leser nicht die Lust verliert. Die Seiten flogen dahin und die ganze Zeit über habe ich gehofft, dass noch etwas spannendes passiert. Ungefähr ab Seite 265 packte mich dann die Lust und die Spannung, ich wollte wissen, wie es mit Sierra und Caleb weitergeht. Dann war auch endlich die Spannung da, hin und wieder sind dann auch ein paar Tränchen geflossen. Ich habe mich ab diesem Zeitpunkt in dieses Buch verliebt. Zu den Hauptprotagonisten. Sierra ist eine unglaublich selbsstsicher und schalue Frau, welche Menschen nicht nach Vorurteilen bewertet. sie geht mit allem sehr reif um und das mach sie sehr sympathisch. Caleb ist ein unglaublich süßer Junge, der mir von Anfang ebenfalls sympathisch war und der mein Herz in windeseile erobert hat. Ich finde zwar, dass er sich an manchen Stellen sehr kindlich verhalten hat, aber darüber konnte ich hinwegsehen, da er einen wundervollen Charakter hat. Ich bin ein Mensch der sich jede Szene in einem Buch bildlich vorstellt und von dem Moment an, an dem es richtig spannend wurdem habe ich mir jede einzelne Szene vorgestellt und ich wurde von so vielen Emotionen auf einmal mitgerissen. Mal habe ich gelacht, dann habe ich geweint, alles durcheinander. 


Letztendlich kann ich sagen, dass ich es nicht bereue, das Bich gelesen zu haben.

Fazit

Nach ein paar Anfangsschwierigkeiten, hat mihc das Buch dennoch überzeugt und es hat mir unglaublich h´gut gefallen. Ich kann das Buch auf jeden Fall für die Weihnachtszeit empfehlen, da die Geschichte "Wunderbar romantisch wie eine heiße Schokolade vor ´m Kaminfeuer..." ist. 

" "Esst, so viele wie ihr wollt",  sagt Mrs Richardson. "Ich kann dir und deinem Freund das Rezept geben und ..." Beim Wort "Freund" berührt Mr Richardson seine Frau am Arm. Ich lächle ihn an, um ihm zu zeigen, dass ich nicht sauer bin. Abgesehen davon brüllt draußen eines ihrer Kinder. Mrs Richardson seufzt "Es war schön, dich wiederzusehen, Sierra." Mr Richardson nickt uns zu, bevor er sich zu gehen wendet. Draußen schreit er los: "Der Weihanachtsmann hat dich im Auge, Nathan!" Caleb klaut sich noch ein Plätzchen und stopft es in den Mund. Ich deute mit dem Finger auf ihn. "Der Weihnachtsmann hat dich im Auge, Caleb." "        

 




Montag, 16. Januar 2017

Rezension Harry Potter and the Philosopher´s Stone-J.K.Rowling

Seiten: 332 
Preis: £6.99
Autorin: J.K.Rowling 
Wo kann man es kaufen?: Amazon
ISBN: 978-1-4088-5565-2
Verlag: Bloomsbury 

Inhalt

Harry Potter has never even heard of Hogwarts when the letters start dropping on the doormat at number four, Privet Drive. Addressed in green ink on yellowish parchment with a purple seal, they are swiftly confiscated by his grisly aunt and uncle. Then, on Harry's eleventh birthday, a great beetle-eyed giant of a man called Rubeus Hagrid bursts in with some astonishing news: Harry Potter is a wizard, and he has a place at Hogwarts School of Witchcraft and Wizardry. An incredible adventure is about to begin! These new editions of the classic and internationally bestselling, multi-award-winning series feature instantly pick-up-able new jackets by Jonny Duddle, with huge child appeal, to bring Harry Potter to the next generation of readers. It's time to PASS THE MAGIC ON ...

Und noch einmal auf Deutsch :-)

Eigentlich hatte Harry geglaubt, er sei ein ganz normaler Junge. Zumindest bis zu seinem elften Geburtstag. Da erfährt er, dass er sich an der Schule für Hexerei und Zauberei einfinden soll. Und warum? Weil Harry ein Zauberer ist. Und so wird für Harry das erste Jahr in der Schule das spannendste, aufregendste und lustigste in seinem Leben. Er stürzt von einem Abenteuer in die nächste ungeheuerliche Geschichte, muss gegen Bestien, Mitschüler und Fabelwesen kämpfen. Da ist es gut, dass er schon Freunde gefunden hat, die ihm im Kampf gegen die dunklen Mächte zur Seite stehen.

Meine Meinung

Als erstes muss ich etwas loswerden. Findet ihr dieses Cover nicht auch so atemberaubend schön wie ich? Ich habe michs schon von Anfang an verliebt! 
so aber kommen wir nun zu meiner Rezension. Ich hatte ja ehrlich zugegeben, nie vor Harry Potter auch nur anzurühren. Der Hype dieser Reihe ist einfach an mir vorbei gezogen. Nachdem ich dann aber dieses wunderschöne Exemplar gesehen habe, war es um mich geschehen. Ich musste dieses Buch haben und ich habe mir fest vorgenommen, die Harry Potter Reihe im neuen Jahr zu beginnen. Gesagt getan. Am 01.01 habe ich mit dem ersten Buch der reihe begonnen und das dann auch noch auf englisch. Oh je, oh je Liz, kannst du denn überhaupt lesen, was in dem Buch steht? Beherrschst du die Sprache so gut, dass du die Zusammenhänge verstehst? Das waren die Fragen, welche ich mir gestellt habe, aber die haben sich nach den ersten paar Seiten erübrigt. Ich hatte so viel Spaß am lesen. Ich hatte keinerlei Schwierigkeiten mit dem Lesen, noch mit dem Verstehen. Nachdem ich die ersten paar Seiten gelesen habe, war ihc schon völlig in dem Buch gefangen. Ich wollte wissen, wie es weitergeht und es war so unglaublich spannend. Hin und wieder hatte ich zwar Probleme, Hagrid zu verstehen, da er sehr viele Kürzel benutzt und auch beispielsweise zu "you" "yeh", aber wenn man dies erst einmal verstanden hat, ist auch dies überhaupt kein Problem. Hagrid ist auf jeden Fall einer meiner absoluten Lieblings-Charaktere, ich finde ihn so knuddelig und süß, wie ein dicker Brumm Bär. Auch Harry, Ron und  Hermione/Hermine sind ein tolles Dreier-Gespann. Ich muss sagen, ich habe mich wirklich verliebt, ich habe so mitgefiebert und ich freue mich schon auf den zweiten Band! Ich bin nun auf jeden Fall auch ein POTTERHEAD.

Fazit

Tja, was soll ich noch groß dazu sagen? Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen! Ich liebe es und ich bin mir sicher es gibt keinen Bücherwurm unter euch, der dieses Buch nicht lieben würde. Ich vergebe natürlich 5 von 5 Büchern.