Freitag, 30. Dezember 2016

Mein liebster Blog Award

Hallöchen ihr Lieben,
ich wurde vor einer ganzen Weile,
 von der lieben Miris Bookworld zu Mein liebster Book Award
 nominiert. Da mache ich natürlich sehr gern mit!
Regeln
1. Verlinke den Blogger, der dich nominiert hat 
2. Beantworte alle 11 Fragen die der Blogger dir gestellt hat 
3. Verlinke 5 bis 11 weitere Blogs 
4. Stelle den Blogs, welche du nominiert hast, 11 weitere Fragen 

1. Wie bist du zum Bloggen gekommen?

Das ist sehr leicht zu beantworten. Im Sommer 2016, habe ich mich mit der lieben Miri von Miris Bookworld über das bloggen unterhalten und habe dann den Entschluss gefasst, ebenfalls einen Blog aufzubauen. Ich habe meine Rezensionen vorher immer nur auf Instagram veröffentlicht, habe aber später gemerkt, dass auf einem Blog alles viel übersichtlicher ist. Ich muss sagen es war einer meiner besten Entscheidungen, diesen Blog hier zu eröffnen. An dieser Stelle, danke Miri, dass du mich vom bloggen überzeugt hast!

2. Gibt es ein Buch, was du immer wieder lesen könntest?

Nein. Ich könnte ein Buch nicht 3 oder 4 mal lesen, denn meiner Meinung nach geht "die Magie" des Buches dadurch verloren und irgendwann hat man dann nicht mehr diesen "Wow-Effekt".  wnn ich mich allerdings entscheiden müsste ein Buch noch ein zweites Mal zu lesen, dann würde ich mich für After passion entscheiden.

3. Wie viele Bücher befinden sich aktuell auf deinem SuB?

Derzeit befinden sich 15 Bücher auf meinem "Stapel ungelesener Bücher".
Harry Potter-and the Philosophers Stone 
Harry Potter-and the Chamber of Secrets
Harry Potter-and the Prisoner of Azkaban 
Harry Potter-and the Goblet of Fire 
Harry Potter-and the Order of the Phoenix 
Harry Potter-and the Half-Blood prince 
Harry Potter-and the Deathly Hallows 
Zurück ins Leben geliebt 
It ends with us 
Selection
Frostkuss 
Black Blade-das eisige Feuer der Magie 
Jede letzte Nacht mit dir 
After forever 
Before us 

4. Auf welche Buchverfilmung freust du dich 2017 am meisten? 

Ich muss sagen, ich habe mich damit noch nicht wirklich auseinander gesetzt, welche Bücher nächstes Jahr verfilmt werden. Soweit ich weiß, soll aber das Buch "Eine wie Alaska", 2017 in die Kinos kommen. Ich habe das Buch noch nicht gelesen, aber mich spricht der Inhalt sehr an. Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt auf den Trailer. 

5. Hast du in deinem Regal ein Buch stehen, was du hasst? 

Wenn ich mich entscheiden müsste würde ich mcih für Royal passion entscheiden. ich würde zwar nicht behaupten das ich dieses Buch hasse, aber es war nicht das tollste Buch. deshalb ist es mir auch ein kleiner Dorn im Auge. 

6. Dein Lieblingszitat?

"Es ist schon seltsam, wie einzelene Momente alles ändern. Und wie ein einziger Mensch alles auf den Kopf stellt. Dich und dein ganzes Leben."-Mein bester letzter Sommer 
Seite 335 

7. Was hälst du von E-books?

Ich bin nicht ganz abgeneigt von E-books. Sie sind sehr handlich und sie passen sicher in fast jede Tasche, was bei Büchern leider nicht immer so einfach ist. Allerdings geht durch E-books auch das Gefühl, ein neues Buch in den Händen zu halten, verloren. Ich liebe es ein Buch zu kaufen und durch die Seiten zu blättern. Deshalb wird bei mir wahrscheinlich kein E-book einziehen. 

8. Wann liest du am liebsten?

Ich lese am liebsten im Winter, dann kuschel ich mich in mein Bett, mit einem heißen Tee, mache meine Lichterketten an und beginne zu lesen. 

9. welches Buch würdest du als erstes retten und wieso? 

Ich denke ich würde mein Lieblingsbuch retten, welches mir sehr am Herzen liegt und an dem sehr viele Erinnerungen hängen. Das wäre in meinem Fall auch wieder After passion. 

10. Welches Buch ist unbekannt, muss aber deiner Meinung nach gelesen werden? 

Puh gute Frage. Meiner Meinung nach ist das Buch The Deal von Elle Kennedy relativ unbekannt, ich habe es jedenfalls noch nicht so oft auf Instagram gesehen. Mir hat das Buch aber sehr gut gefallen und ich kann es wirklich nu weiterempfehlen. 

11. Was bedeutet Lesen für dich? 

Lesen hat für mich eine große Bedeutung. 
Ich hatte schon immer eine große Fantasie und ich habe immer schon viel geträumt (was mich hin und wieder auch in peinliche Situationen gebracht hat). Durch das Lesen kann ich in fremde Welten abtauchen und einfach Ich sein. Ich kann mich nach London träumen, nach Illeá, nach Hogwarts oder auch in Liv Silber´s Träume. Ein Buch aufzuschlagen, ist wie das eintreten in ein anderes Leben und so muss ich nicht immer ich sein, sondern kann mich in den Hauptprotagonisten in dem Buch verwandeln. Ich liebe das Lesen, da ich dadurch einfach mal abschalten kann. 


Ich nominiere  

Meike

Melina

Laura

Sonia & Katha 

Ali

Meine Fragen 

1. Welches Buch ist dein Lieblingsbuch und warum? 
2. Liest du Bücher parallel? Was hälst du davon zwei oder mehrere Bücher gleichzeitig zu lesen?  
3. Wie hat es bei dir mit dem Lesen angefangen? 
4. Welches Buch war ein absoluter Cover-Kauf und warum?
5. Wenn du die Chance hättest, mit einem Buch-Charakter auszugehen, wen würdest du wählen? 
6. Wie lang ist deine Buch-Wunschliste?
7. Magst du lieber Hardcover oder Taschenbücher?
8. Welches ist dein Lieblingscover und warum? 
9. Bringst du irgendein Lied mit einem Buch in Verbindung? 
10. Bei welchem Buch musstest du am meisten weinen?
11. Warum liebst du das Lesen?  









Dienstag, 27. Dezember 2016

Rezension The Mistake-Elle Kennedy

Seiten: 366
Preis: 9,99€
Autorin: Elle Kennedy
wo kann man es kaufen?: Amazon
ISBN: 978-3-492-30867-0
Verlag: Piper 

Elle Kennedy




Inhalt 

College-Eishockey-Star Logan ahnt nicht, dass er die richtige Frau am falschen Ort trifft, als er sich eines Nachts im Zimmer irrt und aus Versehen bei Grace im Bett landet. Das erste Kennenlernen verläuft dementsprechend verheerend. Trotzdem geht ihm dieses hübsche, scharfzüngige Mauerblümchen fortan nicht mehr aus dem Kopf. Irgendwie muss er es schaffen, dass sie ihm eine zweite Chance gibt. Schade nur, dass Grace nicht vorhat, auf seine Annäherungsversuche einzugehen – wobei es ihr durchaus Spaß macht, diesem selbstverliebten Frauenheld dabei zuzusehen, wie er es immer wieder bei ihr versucht.

Meine Meinung 

Zunächst möchte ich mich beim Piper Verlag bedanken, welcher mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat, vielen lieben Dank!

Ich muss sagen ich hatte am Anfang ein paar Zweifel und auch etwas Angst. Der erste Teil The Deal hat mir wirklich sehr gut gefallen. Er war zwar sehr vorhersehbar und äußerst klischeehaft, aber das hat mich nicht sonderlich gestört. Ich habe mich gefragt, wie die Autorin die Geschichte von Logan und Grace (die Hauptprotagonisten in diesem Buch) verpacken will, damit sie der Geschichte von Garrett und Hannah (die Hauptprotagonisten im ersten Band) nicht zu sehr ähnelt. Somit habe ich meine Ansprüche etwas heruntergeregelt. Ich kam erstmal sehr gut in das Buch rein, da der Schreib-Stil der Autorin sehr einfach und gut zu verstehen ist, was ich allerdings auch schon beim ersten Band der Fall war. Leider musste ich das Lesen erst einmal unterbrechen, da ich in der Zwischenzeit an einer Leserunde teilgenommen habe. Nachdem ich meine Leserunde beendet hatte, konnte ich das Buch endlich weiterlesen. Mir hat es von Seite zu Seite immer besser gefallen und auch die Spannung war da, womit ich wirklich nicht gerechnet hätte. Grace war mir auch am Anfang sehr sympathisch, allerdings änderte sich dies zum Ende hin etwas. Logan hingegen war mir durchgehend sympathisch. Auch in diesem Band wird ein ernstes Thema angesprochen, ein Problem, welches schwer zu lösen ist und ich habe bis zum Ende keine Lösung für dieses Problem gefunden, weshalb die Spannung bis zum Ende existend war. 

Fazit

Ich wurde von Elle Kennedy mal wieder nicht entäuscht, denn sie hat es geschafft eine Klischeehafte Geschichte, spannend zu gestalten. Im Gegensatz zum ersten Band, war dieses Buch nicht vorhersehbar und ich hatte bis zum Ende Herzklopfen und war gespannt. 
Ich kann dieses Buch wirklich nur weiterempfehlen!   


Sonntag, 18. Dezember 2016

Rezension Federherz-Elisabeth Denis

Seiten: 310
Preis: 12,99€
Autorin: Elisabeth Denis 
wo kann man es kaufen?: Amazon
ISBN: 978-3-95882-001-2
Verlag: Oertinger 
 
Elisabeth Denis



Inhalt

Irgendetwas geht vor sich und ich bin Teil dessen …Düstere Tage. Schnee. Schatten zwischen den Bäumen. Schritte. Wenn ich mich umdrehe, ist nichts zu sehen.Nur wegen Basil quäle ich mich jeden Tag zum Internat. Doch es wird immer dunkler, und etwas ist hinter mir her. Ich spüre es.Genau wie ich weiß, dass ich nicht zufällig auf Hainpforta gelandet bin.Ein Mädchen zwischen zwei Jungs und zwei Welten: märchenhaft, fantastisch,modern.

Meine Meinung

Kommen wir nun zu meiner Rezension zu dem Buch "Federherz". Dieses Buch habe ich mit meinen lieben Mädels aus der Bookworms-Gruppe zusammen gelesen und es hat mir wirklich sehr viel Spaß gemacht, mich mit euch über dieses Buch auszutauschen und zu diskutieren. Ich habe mich wirklich auf das Buch gefreut, da das Cover an sich ja schon eine Augenweide ist. Auch der Buchtitel ist sehr gut gewählt und passt zu dem Inhalt, wie auch zu der Gestaltung des Covers und der Seiten des Buches. Die warmen Farben sind sehr gut gewählt und passen perfekt in die Herbst-Winter-Zeit. Nun aber zu dem Inhalt. Ich finde die Grund-Idee des Buches sehr gut und es ist auch wirklich gut geschrieben, daran habe ich nichts auszusetzten. 



Das Buch wird für 12-15-jährige empfohlen, am Anfang hat es sicher zwar angefühlt, wie als würde man ein Kinderbuch lesen, dies hat mich aber nicht sonderlich gestört. Zum Ende hin wurde es allerdings ziemlich brutal und gruselig. An manchen Stellen ging auch alles sehr sehr schnell und hat auch nicht zusammen gepasst. Ich konnte mir manche Dinge einfach nicht vorstellen, da sie ziemlich absurd waren. Ich finde die Hauptprotagonistin Mischa sehr sympathisch, nur der Name war etwas gewöhnungsbedürftig und ich hatte am Anfang aus etwas Probleme zu erkennen, ob Mischa nun ein Mädchen ist oder ein Junge ist. die anderen Namen sind aber sehr gut gewählt, da sie sehr außergewöhnlich sind und etwas magisches wiederspiegeln.

Fazit

Mir hat das Buch wirklich gut gefallen, da es wirklich mal etwas anderes war. Immer wenn ich das Buch aufgeschlagen habe, spürte ich eine geheimnisvolle Stimmung. Trotz der Kritikpunkte, bin ich froh das Buch gelesen zu haben. Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass ich mir den zweiten Band zulegen werde. Aus diesem Grund gibt es von mir 4 von 5 Büchern.

Freitag, 2. Dezember 2016

Rezension "Royal passion"

Seiten: 430
Preis: 12,99€
Autorin: Geneva Lee 
wo kann man es kaufen?: Amazon
ISBN: 978-3-7341-0283-7
Verlag: blanvalet  





Inhalt

Auf ihrer Abschlussfeier an der Oxford University trifft Clara Bishop auf einen attraktiven Fremden. Ohne Vorwarnung zieht er sie an sich, küsst sie leidenschaftlich und verschwindet. Clara hat keine Ahnung, wer der Unbekannte ist – bis ein Bild von ihnen beiden in der Zeitung auftaucht: Ihr heißer Flirt ist Prinz Alexander von Cambridge, Thronfolger von England, königlicher Bad Boy …
 
Dieser Mann ist gefährlich, in ihm lauern Abgründe, die Clara ins Verderben stürzen können. Ist Clara dieser magischen Anziehungskraft gewachsen?

Meine Meinung

Ich habe lange darüber nachgedacht, wie ich das Buch bewerten soll. Auf der einen Seite war es wirklich gut, aber auf der anderen Seite habe ich eine Menge Mängel an dem Buch gefunden, welche man hätte umgehen können. An sich war die Idee nicht schlecht, ein heißer Prinz und eine Oxford Absolventin. Mich hat der Inhalt sehr angesprochen und ich habe mir wirklich sehr viel von dem Buch erwartet. Das gute an dem Buch: Es lässt sich einfach lesen, ich kam sehr zügig voran was ein absoluter Pluspunkt war. Leider kam dann auch schon die erste Enttäuschung. Auf einmal ging alles Schlag auf Schlag, man wurde sozusagen "ins kalte Wasser geschmissen" und die erste Spannung war damit genommen und das schon im ersten Kapitel. Man hätte in dem ersten Kapitel noch so viel einbringen, umschreiben und erklären können, damit die Spannung erst einmal aufgebaut werden konnte, aber dies wurde leider nicht gemacht. Vom ersten Kapitel an ging es für mich steil nach unten. man konnte die Zusammenhänge zu "Fifty shades of grey" förmlich sehen, was ich sehr traurig fand. eine super Idee, allerdings eine schlechte Umsetzung. Was ich aber noch positiv anrechnen muss ist, das es auf den letzten Seiten wieder etwas bergauf ging. Leider hat mich das Buch nicht wirklich begeistert und ich bin noch stark am überlegen, ob ich mir das zweite Buch zulegen werde oder nicht. wir werden sehen. 

Fazit 

Wie schon oben genannt, war es nicht das schlechteste Buch aber auch nicht das Beste. "Royal passion" ist ein Erotikroman, welcher stark an "Fifty schades of grey erinnnert", es gab zwar ein paar Pluspunkte, aber ich hatte mehr Kritik an das Buch. 
Deshalb bekommt "Royal passion" von mir 2 und ein halbes Buch.